Über uns

DC LogoPhotographie

Freischaffender- und künstlerischer Bildjournalismus. Editorialfotografie, künstlerisch- konzeptuelle Fotografie, Inszenierte Fotografie und Experimentelle Fotografie.

"Ein gutes Bild sagt mehr als 1000 Worte."

Ich bin freiberuflicher Bildjournalist und Fotodesigner. In meinem eigenen Atelier, biete ich kreative Lösungen aus einer Hand für alle Bereiche der „professionellen Bildpräsentation“. Bin ausschließlich an high end Fotografie interessiert und orientiere mich an modernen Publikationen und immer neuen Trends der spitzen Fotografie.

In meinem Studio findet man nur moderne und professionelle Bildtechnologien. So können Deine Aufnahmen einen digitalen Workflow durchlaufen und perfekt optimiert werden. Kein Bild, keine einzige Datei verlässt das Atelier ohne fachmännische digitale Aufbereitung.

Die Bildauswahl der Fotosessions kannst Du ca. 1 - 3 Wochen nach dem Set am PC selbst vornehmen. Größe, Anzahl und evtl. noch weitere Bearbeitungswünsche, (schwarz weiß, Sepia, Retuschieren, etc.) werden von Dir mitbestimmt.

Ich habe ein Foto-Atelier eingerichtet, worin all Deine Ideen und Vorstellungen fotografisch umgesetzt werden können. Erstelle alle Fotos - nach Deinen wünschen, angereichert mit meiner fotografischen Erfahrung und vielen Tipps. Die Designer - Bilder, werden alle vor farblich neutralen Hintergrund z.B. Schwarz/Weiß/Blau oder vor handgemalten Hintergründen geschossen. Die Motiv- und variationsvielfalt ist hier fast grenzenlos umsetzbar. Das gesamte Fotostudio ist so gestaltet, dass wir Dich in allen Bereichen fotografieren können. Es gibt einen extra Schmink- und Umzugsbereich mit Toilette, eine Küche für die Kaffeepausen zwischen den einzelnen Sets und einen Riesen Betrachtungsspiegel für die Garderobenwahl. Schau Dir doch einfach einige Bilder des Studios an. In der Bildergalerie kannst Du einige Bildbeispiele aus den unterschiedlichen Bereichen des Studios finden. Natürlich habe ich auch umfangreiche Requisite in unserem Fotostudio, wie Hüte, Ketten, etliche Stoffe, Tüll, Stühle, Stehtisch usw. die vorteilhaft in Deinen Fotos eingesetzt werden können.


Vita

Am 05. November 1965 kommt Don Carsten in Kraiburg am Inn zur Welt. Einer kleinen sehr alten Marktgemeinde in Oberbayern, die erstmals Urkundlich772 erwähnt wird. Seine Kindheit verbringt Don in Waldkraiburg. Ein noch junger1960 zur Stadt erhobener Industriestandpunkt, etwa 4 km von Kraiburg entfernt, wo er bis zu seinem 11. Lebensjahr auch zur Schule geht. Der aufgeweckte immer ruhelose und abenteuerlustige Bayrische Lausbub, scheint seinen Eltern ein wenig über den Kopf zu wachsen wodurch sie sich entscheiden, ihren Sprössling einen annäherungsweise disziplinierteren Tagesablauf beizubringen. Diese nicht ganz leichte Aufgabe übernahmen allerdings nicht sie selbst, sondern es waren hauptsächlich Redemptoristen Patres, des Klosters Gars am Inn. Don Carsten lernt als heran-wachsender das Klosterleben von seiner ursprünglichen und sehr gläubigen Seite kennen, so wie es vermutlich nur wenige Menschen kennen gelernt haben. „Eine herbe Umstellung für einen Jungen seines Alters... !“ Vom herumschlendernden Schwärmer, zum strebsamen, strikt nach Tagesplan ausgerichteten Klosterschüler. In den über vier Jahren Aufenthalt, lernt Don von den Patres und Brüdern des Ordens, Selbstdisziplin, meditative Besinnungsformen aber auch die strickten Verhaltensregeln kennen. Nach seiner Schulzeit arbeitet er in namhaften Gourmetbetrieben zu München. 1985 wird er zum Herr der Töpfe- und der Kochlöffel. Im Anschluss folgt noch ein einjähriges Fachpraktikum im Hotelgewerbe. Danach absolviert er in München eine Model-ausbildung, bevor er fast zeitgleich mit teilnahmen an Fitnessmeisterschaften beginnt. Don Carsten hat schon als junger Mann im schmächtigen Alter von 15 Jahren seine Leidenschaft für den Hantelsport entdeckt, die ihn über 20 Jahre nicht mehr loslassen sollte. Er gewinnt zahlreiche namhafte Wettkämpfe. 1997 wird Don Carsten in Mannheim Fitnessweltmeister. Er verteidigt diesen Titel zum 2. Mal in der Sowjetrepublik, in Vilnius. Überdies greift er im darauffolgenden Jahr nach der Krone des Hantelsportes und wird zum Mr. World gekürt. Diesen Ehrenhaften Titel hatte auch schon Arnold Schwarzenegger 1965 im Geburtsjahr von Don Carsten errungen. Don´s Karriere und Bekanntheitsgrad in der Fitnessszene, führt ihn in sehr viele Herrenländer wo er unteranderem für Gastauftritte als Fitnessmodel gebucht wird. 1999 beendet er seine Kariere und verabschiedete sich vom Bühnenleben und der Modelbrange. Im Jahr 2000 besteht Don Carsten erfolgreich eine Fachbezogene Management Ausbildung und gründet im Januar 2001 ein Managementunternehmen mit den Schwerpunkten Event- Organisation, Grafikdesign und Fototechnischen-Begleitservice. Don verspürt immer mehr den Drang sich der Fotografie zu verschreiben, die inzwischen ein sehr weit gefächertes Spektrum umschließt. Zwischenzeitlich arbeitet er für einen Namhaften Reise-Buchverlag, wo er einen sechs bändigen sehr umfangreichen Reise-Guide über die Oberitalienischen Seen zusammen stellt. Hierbei übernimmt er auch den vollen Umfang der Fotografischen Begleitung. Don Carsten baut mehr und mehr, seine zum Teil bereits vorhandenen Kenntnisse immer weiter aus. Er schult sich fortlaufend durch fach-bezogene Seminare in den Bereichen People Fotografie, der Digitalen Bildbearbeitung und Grafikdesign.

Früh übt sich!
Die Veranlagung zum Fotodesigner bekommt Don zum Großteil schon väterlicherseits mit auf den Weg. Bereits als 6 Jähriger Junge, steht er in der Dunkelkammer seines Vaters Erich, der zur damaligen Zeit Zielfotograf an der Welt-berühmten Trabrennbahn in München Daglfing war und über 25 Jahre ein eigenes, recht bekanntes Fotoatelier in Bayern betreibt.

Don verfolgt gespannt das fixieren, wässer, entwickeln und trocknen von Bildern. Somit lernt er schon sehr früh die Tricks der Fotografie in seinem Ursprung kennen- und wie man mit einem Fotoapparat umgeht. Der Blick für das künstlerische ist sicher auch auf die malerischen Qualitäten der Mutter zurückzuführen. Mama Ingeborg war unter anderem Kunstmalerin. Ihre Bilder waren auf verschiedenen Gemäldeausstellungen zu sehen. Don hat somit viele Jahre die Möglichkeit Ölgemälde, Aquarelle oder auch Kohlezeichnungen in ihrer Entstehung mit zu verfolgen. Die Elterlichen Vorlagen kommen ihm auf der Suche nach außergewöhnlichen Fotomotiven bis heute zu gute- und wirken sich auch bei der digitalen Bildbearbeitung und der grafischen Gestaltung sehr kreativ aus. Durch seine vielseitige Betrachtungsweise und der Jahrzehnte langen Bühnenpräsents, weiß er wie wichtig das richtige Licht und die Beleuchtung ist um Menschen wahrhaftig ins rechte Licht zu setzen.

All diese Entwicklungsszenarien- und Erkenntnisse, verleihen der Arbeit am Set und seinen Büchern eine eingehende, bezugsnahe- und sehr lebendige Note.

Weitere Informationen zu Don Carsten, seinen Werdegang, seiner Karriere, Presseberichten und Referenzen, können sie gerne auf einer weiteren Webseite herauslesen.

www.athletic-dream.com

Don Carsten